Rovinj zählt zu den schönsten Küstenstädten Istriens - für viele ist die auf einem Hügel gelegene venezianisch geprägte Altstadt sogar die schönste Stadt dieser Region. Der alles überragende Glockenturm ist von mittelalterlichen, in zarten Pastelltönen gehaltenen Häuser umgeben und das weitgeschwungene Hafenbecken bietet mit seinen unzähligen im Wasser schaukelnden Fischerbooten einen überaus stimmungsvollen Anblick.

Auf der schönen, breiten Uferpromenade präsentiert sich Rovinj von seiner lebhaften Seite. Von hier aus lässt es sich herrlich durch die Altstadt bummeln oder in einem der vielen Cafés die Umgebung beobachten, während das bunte Treiben hier vorüberzieht. Der Ausblick auf die Altstadt und die Hotelinsel Katarina ist ebenso beschaulich wie das Bild der kleinen für Rovinj typischen Holzruderboote stimmungsvoll.

Auf dem direkt an der Hafenpromenade gelegenen Stadtplatz Trg marsala Tita befindet sich das Zentrum der Stadt, was anhand des im venezianischen Stil errichteten Glockenturms mit verglaster Loggia und dem Markuslöwen aus Marmor unschwer zu erkennen ist. Ein schönes Hotel mit Caféterrasse und das Stadtmuseum runden das malerische Ensemble dieses Platzes ebenso beeindruckend wie malerisch ab. Das Stadtmuseum hat neben vielen interessanten archäologischen Ausstellungsstücken aus Rovinj und Umgebung auch die Sammlungen der modernen kroatischen Kunst sowie bedeutende Gemälde alter italienischer und deutscher Meister zu bieten. Ebenfalls auf dem Stadtplatz befinden sich das im 17. Jahrhundert errichtete Rathaus sowie der anstelle einer Stadtmauer errichtete Balbi-Bogen. Das im Barockstil aus grauen Steinquadern erbaute Tor wird mit den Köpfen eines türkischen und venezianischen Händlers sowie einem geflügelten Löwen geschmückt.

Auf dem höchsten Punkt der Stadt thront die Kirche Sveta Eufemija ( Die Kirche Sveta Eufemija besitzt mit dem 65 Meter hohen Turm den höchsten Campanile in Istrien, auf dessen Spitze sich die Figur der Heiligen als Stadtpatronin im Wind dreht),  der man durch wunderschöne Gassen quer durch die Altstadt von Rovinj gelangt. Jedes dieser Altstadtgässchen bietet mit seinen lauschigen Plätzchen und Innenhöfen und den Balkonen und kleinen Hausaltären an den Fassaden ein ganz besonderes städtebauliches Kleinod. Hier findet man auch kleine Läden mit kunstvollen Antiquitäten und ausgefallenem Kunsthandwerk, was einem Bummel durch die mittelalterlich anmutende Altstadt ein ganz besonderes Ambiente verleiht.

Die Kirche Sveta Eufemija besitzt mit dem 65 Meter hohen Turm den höchsten Campanile in Istrien, auf dessen Spitze sich die Figur der Heiligen als Stadtpatronin im Wind dreht.